Britisch Langhaar/Highlander & Selkirk Rex vom Strassgarten
Britisch Langhaar/Highlander & Selkirk Rex vom Strassgarten

Hoffnung für Katzenallergiker

 

Viele Menschen denken, dass eine Katzenallergie durch die Haare der Katze ausgelöst wird. Dies ist aber so nicht richtig. Es besteht nämlich keine Allergie gegen das Katzenhaar, sondern gegen den Speichel der Katze.

 

Der Katzenspeichel enthält einen Eiweißstoff mit der wissenschaftlichen Bezeichnung Fel-d1. Menschen mit einer Katzenallergie reagieren gegen diesen Eiweißstoff allergisch. Doch warum bezeichnen viele Menschen diese Allergie dann als Katzenhaarallergie?

 

Die Katze putzt sich, indem sie ihr Fell ableckt. Beim Ablecken wird Speichel auf das Katzenhaar aufgetragen. Wenn die Katze nun Haare verliert befindet sich noch der Speichel darauf. Das Katzenhaar wird quasi zum Träger des Speichels, der den Eiweißstoff Fel-d1 beinhaltet. Die Haarlänge der Katze spielt dabei keine Rolle.

 

Die Allergie gegen Katzenhaar ist also eigentlich eine Allergie gegen Katzenspeichel. Doch was kann man gegen die Katzenallergie tun?

 

Zum einen kann man Medikamente einnehmen oder einen katzenfreien Raum einrichten. Zum anderen kann man eine konkrete Behandlung der Katzenallergie mit dem Ziel, die Symptome für immer weg zu bekommen und die Allergie zu heilen, durchführen. Dazu zählt auch die Hyposensibilisierung.  

 

Doch nun gibt es Hoffnung für Menschen mit Katzenallergie!

 

Die Selkirk Rex gehört zu den sogenannten "hypoallergenen" Katzenrassen. In den USA wurde erforscht, dass die Selkirk Rex Katze sehr wenig von dem Allergieauslöser Fel-d1 produziert. Somit haben Katzenallergiker die Chance, trotz Allergie Katzen zu besitzen. Man sollte beachten, eher weibliche Katzen oder aber kastrierte Kater zu halten, da diese weniger Fel-d1 produzieren als männliche, potente Kater.

Dabei ist es egal ob man ein straight oder curly Kätzchen besitzt.

 

 Bezeichnung CURLY und STRAIGHT: 

curly: Selkirk Rex Langhaar mit lockigem Fell

straight: Selkirk Rex Langhaar mit glattem Fell (ohne Locken,

Typ-Britisch Langhaar)

 

 

 

Wir senden Ihnen bei Interesse gerne für einen Allergietest Fellproben und einen Wangenabstrich des jeweiligen Tieres zu!!!



Da mir berichtet wurde, dass mit diesem Mittel schon gute Erfahrungen gemacht wurden, möchte ich es Ihnen nicht vorenthalten....

Entscheiden Sie selbst,

was Sie davon halten - ich denke, einen Versuch ist es wert!

 

ALLERPET plus Fellpflege
Das Allerpet für Hunde, Katzen, kleine Felltiere und Vögel.

 

Allerpet ist ein unkompliziert zu benutzendes, ungiftiges Fellpflegemittel, das das Fell der Tiere von Schuppen, Speichel und Urin-Antigenen reinigt.
Es genügt, einen Schwamm oder Waschlappen anzufeuchten und das Tier damit sorgfältig abzureiben. Normalerweise genügt die Anwendung 1x wöchentlich. Anfangs empfiehlt der Hersteller wöchentlich zwei Anwendungen.
Durch die einzigartige Verschmelzung von Conditionern und Proteinen zur Reinigung und Befeuchtung von Haut und Fell minimiert Allerpet die Bildung und Abgabe von relevanten Antigenen. Dies verhilft der grossen Mehrheit von Allergikern zu einem angenehmen Zusammenleben mit Ihrem Haustier.
Allerpet plus Fellpflege enthält neben den bewährten Allerpet-Inhaltsstoffen Allantoin, Rosmarinöl, Panthenol, Aloe Vera und weitere Pflegestoffe für das Fell Ihres Tieres.
Dieses Allerpet-Produkt ist vom Hersteller ausdrücklich für die Anwendung bei Welpen zugelassen.

Menge:
Lösung 473 ml

                                                                                                         

Bild der Woche

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Echinger